10 gute Gründe, um zum Shoppen nach Paris zu fahren

Sie sind für ein Wochenende in Paris? Nutzen Sie die Gelegenheit für ein lang ersehntes Shopping! Wir zeigen Ihnen die angesagtesten Läden in den angesagtesten Vierteln der Modemetropole. 

  • Julie Falcoz

    Verfasser

    Rédactrice

  • Aktualisiert am

    27/12/2019

  • Zielort

    Paris

10 Gründe für einen Shoppingtrip nach Paris

Paris, Stadt der Liebe - und der Mode! Als gebürtige Pariserin und Fashion Victim freue ich mich, meine Shoppinggeheimnisse hier zu teilen ... Sie haben vor, in Paris shoppen zu gehen? Dann lesen Sie weiter!

© iStock - LeoPatrizi

>> Ich buche mein Zugticket nach Paris

Sezane, DER Trend-Shop

Sezane, alle Welt spricht darüber ... Anfangs wurde die französische Marke nur online verkauft, jetzt gibt es endlich auch einen Shop, mitten im Quartier du Sentier. Die Kollektionen von Kleidung und Accessoires sind in einem gemütlichen und künstlerischen Umfeld gut in Szene gesetzt. Ganz zu schweigen von der Deko, den Kerzen und Schreibwaren ...

Sézane,
1 rue Saint Fiacre, 2e arr. Métro Grands Boulevards.

 

© iStock - suteishi

Solidarisch shoppen

Wie, Sie kennen Merci nicht? DER supertrendige Shop, der gleichzeitig Solidarität beweist! Zögern Sie also nicht, entscheiden Sie sich für die trendige Mode und helfen Sie dem Verein, der seine Gewinne spendet, um den Frauen und Kindern Madagaskars zu helfen.

Devant la boutique Merci boulevard Beaumarchais - © Photononstop - Nathan Alliard

Was Sie hier finden: 1500 m² mit Mode von Kreateuren, Deko, Wohntextilien ... sowie einen Blumenhändler, ein Café und zwei Restaurants!


Merci,
111 boulevard Beaumarchais, 3e arr. Métro Filles du calvaire.

Shopping am Canal Saint-Martin

In dem angesagten Quartier vom Canal Saint-Martin haben sich französische Marken wie Maje, Claudie Pierlot und Les Petites mit ihren Lagerbeständen aus den vergangenen Kollektionen angesiedelt.

 

© iStock - espiegle

Hier finden Sie gute Angebote, die 30 bis 40 % unter dem Verkaufspreis liegen. Und in den Zeiten des Schlussverkaufes gibt es noch weitere Nachlässe ... Ein Traum!

  • Maje, 4 rue de Marseille
  • Claudie Pierlot, 6 rue de Marseille
  • Les Petites, 11 rue Marseille
  • 10e arr., métro Jacques Bonsergent

Ein künstlerischer Concept Store

Dieser kreative Laden wendet sich der Kunst zu! Front de Mode, gegründet von der Modeschöpferin Sakina M‘sa, bietet auf 200 m² auch künstlerische Installationen. Sie können also eine Ausstellung besuchen, während Sie Ihre Traumklamotten bei den fünfzig Kreativen finden, die sich unter dem Label zusammengetan haben, um verantwortliche Mode zu fördern.

Im Angebot große Namen wie Vivienne Westwood, Veja, Misericordia und einige der anspruchsvollsten wie Andrea Crews oder Christine Phung, Lea Peckre.

Front de Mode,
42 rue Volta, 3e arr. Métro Temple.

Devanture d'une boutique près du Jardin des Tuileries - © Istock - neyya

Vintage-Shops

Im angesagten 9. Arrondissement ist das Schaufenster der Boutique von Mamie Blue eine Zeitmaschine. Hier finden Sie Vintage-Kleidung aus den 20er- bis 80er-Jahren. Der Shop verfügt auch über eigene Kollektionen von reproduzierter Kleidung und Accessoires der 30er- und 40er-Jahre in limitierter Auflage..

Vintage Désir ist einer der besten Vintage-Shops in Paris. Eine wahre Höhle Ali Babas, die sich hinter einem Friseurladenschaufenster aus Holz versteckt. Ein idealer Ort, um seine Garderobe zu Sparpreisen zu erneuern. Karohemden, gebrauchte Jeans, Vintage-Kleider ... Hier gibt es alles.

Für größere Budgets verbirgt sich Didier Ludor, eine Institution des luxuriösen Vintage, in den Galeries du Jardin du Palais Royal. Hier werden nur die Marken der Haute Couture wie Chanel, Herme, Lanvin und Dior verkauft.


Vintage Désir, Paris

  • Mamie Blue : 69 rue de Rochechouart, 9e arr. Métro Anvers.
  • Vintage Désir : 32 rue des Rosiers, 4e arr. Métro Saint-Paul.
  • Didier Ludot : 24 galerie Montpensier, 1e arr. Métro Palais Royal.
© Istock - Solstock

„Made in Paris“

In Paris wächst die Designer-Szene und ein Ende ist nicht in Sicht! Hier nun zwei Beispiele. Ich versichere Ihnen, dass es bei der Auswahl nicht einfach war, nur zwei auszuwählen.

  • Pigalle Paris, der Shop für trendbewusste Pariser Männer, zieht mitten im 9. Arrondissement die Aufmerksamkeit auf sich. Es ist schwierig, einen Stil der Marke zu definieren, weil die Farben, Schnitte und Materialien so unterschiedlich sind. Der Umweg lohnt sich. 7 rue Henry Monnier, 9e arr. Metro Saint-Gorges.
  • Maison Kitsuné, eine weitere typische Pariser Marke, bietet eine nüchterne, grafische Garderobe für Männer und Frauen, die vom japanischen Esprit in der Mode inspiriert ist.
    52 rue Richelieu, 1e arr. Metro Pyramides.
© Istock - serts

Outlet-Shopping 

Verpassen Sie nicht Vallée Village in der Nähe von Disneyland Paris, das Shopping Outlet der großen Marken.

Gute Angebote gibt es in jedem der 110 Shops: Kleidung bei Calvin Klein oder Sonia Rykiel, eine Tasche bei Lancel oder Longchamp, ein Samsonite Koffer, ein L'Occitane-en-Provence-Parfüm, ein Lalique-Geschenk, Repetto-Schuhe, ein Leckerbissen von Ladurée ... Sie werden zweifellos etwas finden, was Sie glücklich macht.

Vallée Village,
3 Cours de la Garonne, 77700 Serris
Station Val d'Europe/Serris-Montévrain du RER A

© Vallée village Tourisme

Shopping mit Flair

Für die ganz Neugierigen hält Paris Überraschungen bereit, die einen Umweg wert sind. Vor allem die Passagen von Paris, in denen sich kleine architektonische Schätze verstecken, aber auch alte Läden voller Charme: Buchhandlungen und Schreibwarengeschäfte, Kurzwarenläden, Boutiquen für Designerkleidung, Läden für altes Spielzeug ...

Ich empfehle Ihnen in der Nähe der Metro "Bourse" die Galerie Vivienne, die mit schönen Bodenmosaiken geschmückt ist, sowie unter anderem die Boutiquen von Nathalie Garçon und Yuki Torii. In der Passege Jouffroy, in der Nähe der Grands Boulevards, finden Sie unter dem schönen gewölbten Glasdach den Eingang des Grevin-Museums und eine auf alte Bücher spezialisierte Buchhandlung.

In der Passage Choiseul, in der Nähe der Oper, können Sie Ihre Pause im Bio Burger oder in der Bar à sieste verbringen, ganz wie Sie gerade Lust haben. Die Liste ist endlos.


Galerie Vivienne : 4 rue des Petits Champs, 2e arr. Métro Pyramides

  • Passage Jouffroy : 10 boulevard Montmartre, 9e arr. Métro Grands Boulevards
  • Passage Choiseul : 40 rue des Petits Champs, 2e arr. Métro Grands Boulevards
© Istock_S. Greg Panosian

Ein Hauch von Afrika

Die „Gesellschaft des Senegals und Westafrikas“, CSAO für Stammkunden, zeigt in dieser Region des afrikanischen Kontinents hergestellte Produkte. Ein Muss im Marais, um seinen Stil zu ändern.

CSAO,
9 rue Elzévir, 3e arr. Métro Saint-Paul

© Istock - republica

Der Flohmarkt von Saint-Ouen

Samstags, sonntags oder montags überkommt Sie die Lust, sich nach Trödelwaren umzusehen? Dann besuchen Sie den großen fantastischen Trödelmarkt von Saint-Ouen. Stände mit Vintage-Kleidung, Antiquitäten, ungewöhnlichen Geschenkideen, billigen Holzschränken, Deko ... Sie werden von den verschiedenen Bereichen des Flohmarktes begeistert sein und kleine Schätze für jeden Geldbeutel finden.

© istock_lechatnoir

Die Atmosphäre ist ungezwungen und für eine Pause können Sie zum Beispiel das trendige Les Cocottes oder das Restaurant des Mob-Hotels ausprobieren.


Marché aux puces de Saint-Ouen,
124 rue des Rosiers, 93400 Saint-Ouen, Métro Porte de Clignancourt.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Teilen Sie ihn!

Sie werden auch mögen