Die Elsässische Weinstraße

Lassen Sie sich auf die älteste französische Weinstraße ein. Seit über 60 Jahren führt sie von Marlenheim bis Thann über 170 Kilometer durch Weinberge und farbenfrohe Dörfer.

  • Verfasser

    OUI.sncf

  • Aktualisiert am

    28/12/2016

  • Zielort

    Strasbourg

Von Wissembourg bis Cleebourg

Ganz oben im Norden lernen Sie das typische ländliche Elsass kennen: Fachwerkhäuser aus dem 18. und 19. Jahrhundert und elsässische Tradition zwischen Trachten und aktiv gepflegten Dialekten.

Hier pflanzten Mönche bereits im 8. Jahrhundert die ersten Rebstöcke. Entdecken Sie dieses Weinbaugebiet, das sich über Cleebourg, Oberhoffen, Steinseltz, Riedseltz und Wissembourg/Weißenburg erstreckt, und lernen Sie die Winzer der Winzergenossenschaft Cleebourg kennen, die insgesamt 190 Hektar Rebflächen bewirtschaften.

Die Straßburger Weinberge

Nur 15 Kilometer von Straßburg entfernt warten die Anbaugebiete Molsheim, La Couronne d'Or und Kochersberg darauf, entdeckt zu werden. Sie sind leicht mit dem Auto zu erreichen, aber auch mit dem Rad. Folgen Sie dazu einfach dem Radweg Canal de la Bruche, der am Kanal desselben Namens entlang führt.

Lernen Sie so die 19 Winzerdörfer im Anbaugebiet La Couronne d’Or und ihre 19 Winzer kennen, die die Verkostung Ihrer Weine für Sie zum spannenden Erlebnis machen. Und dieser bezaubernde Landstrich wartet daneben gleich mit 4 Grands Crus auf: der Grand Cru Altenberg-de-Bergbieten, der Grand Cru Altenberg-de-Wolxheim, der Grand Cru Engelberg und der Grand Cru Steinklotz.

Hinweis: Mithilfe der Gelder, die durch den Handel mit Weinen aus dem Anbaugebiet La Couronne d'Or erwirtschaftet wurden, das Straßburger Münster erbaut werden.

Von Rosenwiller bis Orschwiller: das Herz des Elsass

Von Straßburg bis Colmar ist die Landschaft im Herzen des Elsass sehr abwechslungsreich. Genießen Sie die Vielfalt der Landschaft vom Odilienberg bis zur Hohkönigsburg, von den Weinbergen bis zu den Wäldern. Mit Spezialitäten wie Foie Gras, Lebkuchen und selbstverständlich mit so namhaften Weinen wie dem Heiligensteiner Klevener oder dem Rouge d'Ottrott wird der Gaumen ebenso verwöhnt wie das Auge.

Die Weinstraße um Colmar

Mitten im Herzen der elsässischen Landschaft stellt das Gebiet „Terre & Vins au Pays de Colmar“ ein besonders reizvolles Reiseziel dar. Zwischen Weinbergen, kleinen Tälern, Ebenen und Bergen liegt der Regionale Naturpark Ballons des Vosges. Er nimmt einen Großteil dieses Gebietes ein, das an die 100 Gemeinden, von denen die meisten Winzerdörfer sind, und mehrere Dutzend elsässische Grands Crus umfasst.

Hier erwarten Sie einige der schönsten Dörfer Frankreichs, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, darunter Kaysersberg, Reichenweiher und Neubreisach.

> Nutzen Sie die Zeit auch für einen Besuch der bezaubernden Stadt Colmar, der „heimlichen“ Hauptstadt des Elsass!

Die Anbaugebiete im Südelsass

Zwischen Thann und Orschwihr bietet sich dem Besucher ein etwas raueres Landschaftsbild. Besuchen Sie an der Südpforte der Elsässischen Weinstraße das Weinbaumuseum in Thann, wo Sie alles Wissenswerte über dieses besondere Weinbaugebiet erfahren.

Hinweis: Die Hanglagen im Südelsass sind teilweise so steil, dass sich die Winzer bei der Lese anseilen müssen.

Erkunden Sie den Radwanderweg durch die Weinberge!

Auf der Website alsaceavelo.fr finden Sie einen Tourenvorschlag von ca. 100 Kilometern Länge, der Sie durch gut 100 Gemeinden und ca. 50 AOC-Terroirs der Appellation „Alsace Grand Cru“; führt - eine gute Gelegenheit, um die Vielfalt des elsässischen Weinbaus zu entdecken. Zwischen Bahnschienen und typischen kleinen Dörfern erschließt sich Ihnen ein Postkarten-Panorama. Die Tour bietet auch Gelegenheit zum Gespräch mit Einheimischen und Inhabern kleiner Winzerbetriebe, die Ihnen ihre Weine gern zur Verkostung vorsetzen. 
 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Teilen Sie ihn!

Sie werden auch mögen