Paris gratis mit der Familie

Sie sind mit Ihrer Familie in Paris, haben aber ein knappes Budget? Dann ist der nachfolgende Artikel genau das, worauf Sie gewartet haben! An diesen Orten können Sie die ganze Vielfalt der Hauptstadt genießen, ohne dabei auch nur einen Cent auszugeben!

  • Samantha Bort

    Verfasser

    Rédaction OUI.sncf

  • Aktualisiert am

    18/03/2019

  • Zielort

    Paris

In Paris gibt es viele Orte, an denen Sie ausgehen können, ohne viel Geld auszugeben, sowie Plätze, an denen Sie mit Ihrer Familie die Sonne, das wunderschöne Grün der Parks, Tiere und vieles mehr genießen können ... Genießen Sie Paris für ein Wochenende oder mehr, ohne sich finanziell zu ruinieren!

 

Kostenlose Aktivitäten in Paris für die ganze Familie:

© Istock - Geber86

 

Der Bauernhof in Paris Vincennes

© iStock - BanksPhotos

Was halten Sie von einem Familienausflug zum Bauernhof von Paris? Gegenüber vom Hippodrom und im Herzen des Bois de Vincennes bieten dieser Hof und seine Wiesen Kaninchen, Schafen, Kühen, Pferden, Ziegen und Schweinen Platz. Kindern gefällt das unglaublich gut!  Ein landwirtschaftlicher Betrieb mit pädagogischem Fokus, der unter Berücksichtigung von ökologischen Anbaumethoden geführt wird. Je nach Jahreszeit stehen die unterschiedlichsten Aktivitäten zur Auswahl. Schafschuren, die Ernten, die Fütterung der Tiere ... Ein wunderschöner Ausflug ins Grüne, um das Leben auf dem Bauernhof zu entdecken!

  • Der Bauernhof von Paris
  • Route du Pesage, Bois de Vincennes
  • 75012
  • Paris
  • Frankreich
  • Öffnungszeiten: Ganzjährig an Samstag- und Sonntagnachmittagen geöffnet.
  • Preisinformationen: Eintritt frei
  • Wie kommt man dorthin? Metro Château de Vincennes, Linie 1

Das ornithologische Reservat im Bois de Boulogne

© Istock - simonkr

Wenn Sie gerne Vögel beobachten, besuchen Sie unbedingt das Vogelschutzgebiet im Bois de Boulogne! Im gesamten Wald stehen Unterstände zur Verfügung, auch am Ufer des Baches, um Zugvögel und Standvögel des Waldes zu beobachten. Und dank der Bildtafeln werden Sie und Ihre Kinder die Rotkehlchen, Meisen etc. erkennen und unterscheiden können.

Sonntags um 9 Uhr organisiert die Ligue de Protection des Oiseaux darüber hinaus die älteste Vogelbeobachtungstour Frankreichs! Treffpunkt ist vor der Brasserie Auteuil, 78, rue d'Auteuil. 

  • Das ornithologische Reservat im Bois de Boulogne
  • Carrefour de Longchamp, Fußweg von der Grande Cascade
  • 75016
  • Paris
  • Frankreich
  • Wie kommt man dorthin? Métro Porte d'Auteil, Linie 10; Porte Dauphine, Linie 2

Das Studio 13/16 im Centre Pompidou

Studio 13/16 - © Paris tourist office - La manufacture de pablocots

Das Centre Pompidou bietet einen fast einzigartigen Raum für Jugendliche. Warum 13/16? Denn das Studio 13/16 widmet sich dieser Altersgruppe. Alles, was mit der Kunstwelt zu tun hat, können Teenager hier entdecken. Die Programmgestaltung sorgt mit verschiedenen Workshops zu Musik und grafischer und digitaler Kunst für künstlerische Erlebnisse.

Wir organisieren Treffen mit Künstlern sowie spezielle Ausstellungen und kreative Workshops zu allen Zeichentrickgenres unter der Leitung von Profis. Langeweile gibt es für Ihre Teenager hier nicht.

 

  • Das Studio 13/16
  • Centre Pompidou - Place Georges Pompidou
  • 75004
  • Paris
  • Frankreich
  • Wie kommt man dorthin? Métro Rambuteau, Linie 11

Ein Tipp, um Museen kostenlos zu besuchen

Musée d'Orsay, Paris - © Photononstop - Godong/robertharding

Die Museen der Stadt Paris sind kostenlos, nicht aber die jeweiligen Wechselausstellungen. Besuchen Sie mit der Familie z. B. das Haus von Balzac oder das von Victor Hugo: große Schriftsteller, die Sie wiederentdecken können. Oder das Romantik-Museum, das sich auch mit dem Leben von George Sand auseinandersetzt.

Viele andere Museen sind am ersten Sonntag im Monat kostenlos, wie z. B.:

  • Das Centre Pompidou mit der ständigen Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunstwerke.
  • Das Musée d'Orsay mit den Tänzerinnen von Degas oder den Pariser Nächten von Toulouse-Lautrec.
  • Das Musée des Arts et Métiers (60 rue Réaumur, Paris 3e - Métro Arts et Métiers), das Technologien ab dem 16. Jahrhundert ausstellt. 
  • Das Musée national du Moyen Âge mit seinen Überresten gallo-römischer Bäder.

Auch im Rahmen der Nacht der Museen im Mai oder der Europäischen Tage des Kulturerbes ist der Eintritt für Museen und Denkmäler kostenlos.

 

Little Villette

Little Villette, ateliers, Paris - © Paris-Tourist-Office, David Lefranc

Little Villette ist ein 1.000 m² großer Bereich in La Villette, der ausschließlich Kindern und Familien gewidmet ist. Frei zugänglich: die Spielbar (Essecken, Rätsel, Zugfahrten, Puppenhäuser, Bauspiele ...), der Lesesaal (Pop-up-Bücher, Spielbücher, Kinderalben ...), der Raum der Körperwahrnehmung (Balancieren von Bällen und Fäden, Empfangsmatten, Beweglichkeitsparcours) und der LEGO®-Tisch und die LEGO®-Wand im Little Studio (über 60.000 Legosteine).

Und damit Sie gemeinsam das Kino entdecken können: Es gibt das Little Ciné, mit thematischen Sessions am Wochenende. Viele Workshops finden auch das ganze Jahr über statt, für jedes Alter und jeden Geschmack: Zirkus, Straßenkunst, Theater, Weltkulturen, Straßenkultur, Tanz, Bauten, Festivals ... 

 

  • Little Villette, Parc de La Villette
  • 211 Avenue Jean Jaurès
  • 75019
  • Paris
  • Frankreich
  • +33 140037575
  • Öffnungszeiten: Mittwoch, Samstag und Sonntag von 14:30 bis 18:30 Uhr

Eine Pariser Grünfläche

Au bord du canal de l'Ourcq, Parc de la Villette - © Paris Tourist office - Marie-Sophie-Leturcq

Wussten Sie, dass Paris 450 Grünflächen besitzt, darunter zwei Wälder, 17 Parks und 150 Gärten? Besonders hervorzuheben ist der 35 Hektar große, multikulturelle Parc de la Villette, in dem das ganze Jahr über viele sowohl spektakuläre als auch ungewöhnliche Veranstaltungen stattfinden.

Der André-Citroën-Park befindet sich auf dem Gelände eines ehemaligen Citroën-Werks und ist nur langjährigen Bürgern der Stadt Paris bekannt. Es ist die einzige Grünfläche in Paris, die direkt an der Seine liegt. Exotische Bäume und seltene Pflanzen sowie zwei monumentale Gewächshäuser bilden die Grenze des Parks.
Möchten Sie Paris auch von oben sehen? Steigen Sie in den
berühmten Ballon und genießen Sie den Panoramablick aus 150 Metern Höhe (geeignet für Jung und Alt). 

 

Danach geht‘s zum Abenteuerspielplatz im Nelson-Mandela-Garten im Herzen des neuen Stadtteils Les Halles: 2.500 m² für Kinder von 7 bis 11 Jahren. Trampoline, Spiele aller Art, Klettern auf Bäume ... Vor Ort werden die Kinder von Animateuren betreut (außer samstags und sonntags).

Darüber hinaus gibt es für die besonders Abenteuerlustigen einen Kletterparcours im Belleville Park. Es gibt auch Holzspiele, Rutschen, Wasserfälle und Brunnen ... Und dazu einen der schönsten Ausblicke auf die Hauptstadt! 

Und zum Schluss begeistert der Parc Rives de Seine am rechten Ufer der Seine auch die Jüngsten mit einer Vielzahl von Aktivitäten. Dieses UNESCO-Weltkulturerbe im Herzen der französischen Hauptstadt ist ein Ort zum Spazierengehen und Entspannen am Wasser und verfügt zusätzlich über zahlreiche Einrichtungen (Kinderspielplätze, Picknickplätze, Kletterwände etc.). 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Teilen Sie ihn!