PARIS MIT FREUNDEN

Wenn man in der Gruppe reist, ist es nicht immer einfach, Aktivitäten zu finden, die allen Spaß machen. Die folgenden Vorschläge stellen aber eine sehr gute Basis für ein Wochenende zusammen mit Freund(inn)en dar.

  • La Rédaction OUI.sncf

    Verfasser

    OUI.sncf

  • Aktualisiert am

    09/08/2016

  • Zielort

    Paris

BOULE SPIELEN AN DEN QUAIS DER SEINE

Unsere Tour beginnt beim Bassin de la Villette im 19. Arrondissement. Ein Spaziergang? Warum nicht. Den Ruderern beim Rudern zuschauen? Eher langweilig. Schiffe gucken? Kann man machen, aber es gibt etwas Besseres: Boule spielen direkt am Wasser !

Denn falls Sie es noch nicht wussten: Die Quais der Seine sind auch Treffpunkt der Boulespieler, vor allem bei schönem Wetter. Hier ist das Ufer teilweise mit Sand bedeckt. In einigen Bars, z. B. in der Bar de l'Ourcq, können Sie sich sogar ein Boule-Set ausleihen. Und wer die Regeln noch nicht so gut kennt, der kann sie sich sicher von einem der anderen Spieler erklären lassen.

Informationen:

Quai de la Loire & Quai de Seine
75019 Paris

Anfahrt:

Metro "Stalingrad" Linie 2, 5, 7

APERITIF MIT SÜDLICHEM FLAIR IM CHEZ JANOU

Von den provenzalischen Ursprüngen des Boulespiels hin zum Chez Janou, wo Sie einen Aperitif oder ein Mittagessen mit dem Geschmack des Südens genießen können. In diesem Bistro, das mit Filmplakaten von Marcel Pagnol dekoriert ist, werden mit Rosmarin, Basilikum und Salbei aromatisierte Gerichte serviert...

Aber das eigentlich Besondere ist hier die Auswahl an 80 verschiedenen Pastis. Mit Orange, Algen, Eisenkraut... Die Auswahl ist wirklich beeindruckend und abwechslungsreich. Und nach dem Essen sind Sie genau in der richtigen Stimmung, um das historische Marais-Viertel zu erkunden, von der Place des Vosges bis zum Centre Pompidou über die Rue des Francs Bourgeois.

Informationen:

Chez Janou
2, rue Roger Verlomme, 75003 Paris
Tel.: +33 (0)1 42 72 28 41
http://www.chezjanou.com/

Anfahrt:

Metro „Chemin Vert“ Linie 8, Metro „Bréquet-Sabin“ Linie 5

SCHAUER UND GRUSEL IN DEN KATAKOMBEN

Wir verlassen das Marais, überqueren die Seine und erreichen das linke Seineufer, wo wir den Nachmittag zwischen Licht und Schatten verbringen werden. Auf dem Programm steht ein Abstieg in den „Bauch von Paris“: die Katakomben. In diese alten Gewölbe wurden zwischen dem 18. und 19. Jahrhundert die Knochen von Millionen von Parisern von den verschiedenen Friedhöfen der Stadt gebracht.

Nachdem sie vor einigen Jahren restauriert und neu eröffnet wurden,bilden die Katakomben ein fast theaterhaftes Labyrinth, in dem die Knochen Teil des Dekors sind. Am Wochenende kann es hier längere Wartezeiten geben, aber diese auf ungewöhnliche Weise poetische Reise in die Unterwelt ist es allemal wert.

Informationen:

1 Avenue du Colonel Henri Rol-Tanguy, 75014 Paris
Dauer der Besichtigung: ca. 45 Min.
http://www.catacombes.paris.fr/

Anfahrt:

Metro „Denfert-Rochereau“ Linie 4 und 6, RER Linie B

ENTSPANNTES DINER BEI CHEZ GLADINES

Nach den Katakomben bietet sich eine erholsame Eis-Pause im Jardin du Luxembourg an. Wenn das Wetter mitspielt, können Sie von Statue zu Statue schlendern und bis zum größten Teich laufen, um dort Groß und Klein zuzuschauen, wie sie ihre Miniaturschiffe schwimmen lassen.

Nun haben Sie sicher schon Appetit auf die reichhaltigen Salate oder Aufschnittplatten im Chez Gladines, einem baskischen Spezialitäten-Bistro in der Nähe vom Place d'Italie. Hier sollten Sie früh erscheinen oder reservieren, denn die Preise und die lockere Atmosphäre dieses kleinen Restaurants locken zahlreiche Gäste an.

Informationen:

Chez Gladines
30, rue des Cinq diamants, 75013 Paris
http://gladines.com/fr

Anfahrt:

Metro "Corvisart" Linie 6

KONZERTE À LA CARTE

Am Abend begeben wir uns wieder auf das andere Seineufer, wo zwischen dem 11. und 20. Arrondissement ein Konzertabend lockt. In dieser Gegend befinden sich zahlreiche Konzerthallen und Varietés: das Nouveau Casino (11. Arrondissement), das International (11. Arrondissement) und das Bellevilloise (20. Arrondissement).

Mit seiner Dekoration aus buntem Allerlei und seinem schönen Blick über die Dächer ist das Bellevilloise gleichzeitig Café-Restaurant, Ausstellungsort und Konzertsaal. Weltmusik, Soul, Elektro, Indie-Rock ... Das Angebot ist höchst vielseitig.

Dagegen ist das Nouveau Casino mit seiner Einrichtung im industriellen Stil mehr ein Konzertclub und zieht vor allem Fans von Rock, Elektro und Urban Music an.

Und schließlich ist dasInternational mit seinen kostenlosen Konzertabenden mit DJ die richtige Wahl, wenn Sie Bar-Atmosphäre mögen oder Lust haben, neue Gruppen zu entdecken.

Informationen:

La Bellevilloise

19-21, rue Boyer, 75020 Paris
Tel : +33 (0)1 46 36 07 07
http://www.labellevilloise.com/

Anfahrt:

Metro "Gambetta" Linie 3

 

Le Nouveau Casino

109, rue Oberkampf, 75011 Paris
Tel : +33 (0)1 43 57 57 40
http://www.nouveaucasino.net

Anfahrt:

Metro "Parmentier" Linie 3 oder "Ménilmontant" Linie 2

 

L'International

5/7 rue Moret, 75011 Paris
Tel : +33 (0)1 42 02 02 05
http://www.linternational.fr/

Anfahrt:

Metro "Parmentier" Linie 3 oder "Ménilmontant" Linie 2

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Teilen Sie ihn!

Sie werden auch mögen