Unsere besten Tipps und Pläne für Barcelona

Brodelnd, kontrastreich, unermüdlich und nachtschwärmerisch ... Die Seele Barcelonas kann man in den Markthallen La Boqueria, in einer Tapas-Bar, in der Miro-Stiftung oder auch am Strand der Barceloneta entdecken. Zwischen Asphalt und Strand liegt das Panorama unserer Barceloner Highlights mit einem großen B!

  • Verfasser

    Rédaction OUI.sncf

  • Aktualisiert am

    17/02/2017

  • Zielort

    Cerdanyola del Vallès

Barcelona ist die Stadt von Gaudi, die Hauptstadt Kataloniens, die Stadt der Sagrada Familia ... Aber Barcelona ist auch eine außergewöhnliche Stadt, für die man sich Zeit nehmen muss, um sie außerhalb der Touristenviertel zu entdecken ... Ich habe für Sie meine Tipps für ein Barcelona abseits der ausgetretenen Pfade zusammengestellt.

Ein Spaziergang durch Raval

Barcelona ist vor allem eine Stadt mit einer Künstlerseele, in der sich jeder auf seine Art und Weise ausdrückt. Vor allem in den Straßen des Raval. Verlieren Sie sich im Gewirr der kleinen Gassen, um alles Künstlerische zu entdecken: Street-Art, Wandmalereien, Schablonendruck und vor allem der berühmte Peix von Frank Gehry. Eine riesige Skulptur, die einen goldenen Fisch darstellt, wurde zu einem der Symbole des post-olympischen Barcelonas, das man vom Strand der Barceloneta und des Port Olímpic aus sieht.

Sie können einen Besuch dieses Museums unter freiem Himmel mit einer Tour durch das MACBA, das Museum für zeitgenössische Kunst in Barcelona beenden.

Sich im Parc del Laberint verlieren

Der älteste Garten Barcelonas, der Parc del Laberint, ist das perfekte Beispiel für Gartenkult und wird seit der Erweiterung durch den Architekten Elies Rogent besonders gepflegt. In diesem romantischen Garten kann man besonders gut Hand in Hand spazieren gehen, dort gibt es versteckte Orte, Bäume, Blumenbeete und den wunderbaren Wasserfall ... 55 Hektar im neoklassischen Stil und mit Skulpturen aus der Mythologie.

Ein Bier im gotischen Viertel

Die Wiege der traditionellen Bierbars in Barcelona - das gotische Viertel ist voll von kleinen Lokalen. Beginnen Sie Ihre Tour im Ocaña (Plaça Reial, 13-15), ein echter Meilenstein des Barceloner Nachtlebens. Bummeln Sie weiter zum El Rabipelao (Carrer de la Mercè, 26): Hier erhält man einen ausgezeichneten Mojito für 3,50 €. Danach geht es weiter zum Sor Rita (Carrer de la Mercè, 27) mit Schuhen an der Decke, rosa Perücken und allgegenwärtigen Babys.

Tapas et bières à Barcelone.

Tapas im Viana

Wenn man ins Viana geht, geht man sozusagen zum Essen zu Freunden. Die Preise auf der Karte sind in Ordnung und man kann ebenso richtige Tapas wie auch die bekannten Patatas bravas, die „wilden Kartoffeln“, verkosten, die zu den Besten der Stadt gehören. Mein Tipp: Reservieren Sie einen Tisch, da dieses Lokal sehr gefragt ist. Und wenn Sie wirklich keinen Platz bekommen haben ... In Barcelona gibt es viele Tapas-Bars ...
Carrer del Vidre, 7, im gotischen Viertel

Eine Tortilla in der Bar Electricitat

Im Electricitat kann man zwar ebenfalls Tapas essen, wenn Sie aber an dieser kleinen Kantine vorbeikommen, sollten Sie die besten Tortillas der Welt nicht links liegen lassen! In einer warmherzigen und geselligen Atmosphäre können Sie diese kleinen köstlichen und typisch spanischen Omelettes aus Kartoffeln genießen, die morgens zubereitet wurden ... Für nur 4 Euro!
Carrer de Sant Carles, in der Nähe des Strands der Barceloneta

Die katalanische Folklore

In Barcelona gibt es laufend Veranstaltungen, nutzen Sie das, um sich an der örtlichen Folklore zu erfreuen! Meine Lieblingsveranstaltung in der katalanischen Hauptstadt ist Sonar im Juni. Während dieser Zeit ist die gesamte Stadt im Aufruhr und auch wenn Sie keinen Festivalpass haben, sind die Offs in den Bars und auf den Straßen einfach unvergesslich!

Barcelona bei Nacht

Nachts wird es in Barcelona recht lebhaft. Die beiden berühmtesten Clubs von Barcelona sind das Razzmatazz und das Apolo, die oft von den Touristen im Sturm genommen werden. Wenn Sie es nicht ganz so ausufernd möchten, empfehle ich das Macarena, wenn Sie gerne Elektromusik hören. Wenn Ihnen der Sinn eher nach Hiphop und RNB steht, dann sollten Sie am Otto Sutz nicht vorbeigehen.

Barcelone by night.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Teilen Sie ihn!