Version Bêta
Vous accédez à cette page dans sa version bêta. Si vous souhaitez afficher la version normale, cliquez ici

Fahrradfreunde, willkommen an Bord! Ob für die tägliche Fahrt oder um die Abfahrt der Tour du France zu erreichen, Sie können Ihr kostbares Gestell mit zwei Rädern in den meisten Zügen mitnehmen. Unter bestimmten Voraussetzungen ...



 Die goldene Regel: Ein zerlegtes und in einer speziellen Transporttasche, max. 120 x 90 cm, verstautes Fahrrad gilt als Handgepäck. Es benötigt keine Buchungund verursacht keine Zusatzkosten (mit Ausnahme von Ouigo: Option zusätzliches Gepäckstück, siehe unten).


Wenn Sie mit einem nicht zerlegten Fahrrad reisen möchten, müssen Sie meistens dafür bezahlen und Sie müssen auf jeden Fall Ihr Bahnticket und den Fahrradservice gleichzeitig buchen.


Sie können diesen Service nicht online buchen, wenn auf einem Teil der Fahrtstrecke die Mitnahme Ihres Fahrrads nicht angeboten wird.



Die Konditionen für Umtausch und Rückerstattung des Fahrradservices entsprechen denen Ihres Bahntickets.

Retrouvez l'ensemble des prestations et leur tarif, selon le transporteur et selon que vous démontiez ou non votre vélo, dans les tableaux ci-dessous.



Nationale Bahnunternehmen

 (1) : Mit Ausnahme der Linien Bordeaux-Nantes und Lyon-Nantes, für die eine Buchung für 5 € obligatorisch ist: Für diese Linien ist also die Buchung des Fahrradservice auf OUI.sncf möglich.



Internationale Bahnunternehmen


Weiter unten gehen wir auf die einzelnen Fälle ein, sodass Sie alle Details erfahren können. Lesen Sie sich vorher gut das Verfahren durch, um den Fahrradservice auf Oui.sncf zu buchen:




Wie buche ich für ein nicht zerlegtes Fahrrad?


Nachdem Sie die Bedingungen und Tarife ermittelt haben, finden Sie hier nun das Verfahren, um Ihr nicht zerlegtes Fahrrad in Ihr Zugticket einzuschließen.


Wenn Sie Ihre Reisedaten und Ankunfts- und Abfahrtsbahnhof ausgewählt und die Suche gestartet haben, finden Sie auf der Ergebnisseite alle möglichen Züge, Zeiten und Tarife angezeigt.


Eine Box auf der linken Seite zeigt die Einstellungen Ihrer Suche an. Klicken Sie nun unten das Element „X Reisende/r“ wie folgt an:






Es erscheint eine weitere Box. Wählen Sie „Fahrrad/Fahrräder hinzufügen“:




Sie können nun ein Fahrrad, zerlegt oder nicht, zu Ihrer Reise hinzufügen:






Vergessen Sie nicht, auf „Suchen“ zu klicken, um diese Auswahl zu bestätigen!



 Die Ticketbuchung für ein nicht zerlegtes Fahrraderfolgt füralle Fahrgäste. Sie müssen eine separate Reservierung vornehmen, wenn einige Fahrgäste ohne Fahrrad reisen. Für zerlegte Fahrräder ist eine Buchung nicht notwendig.


Die Ergebnisseite aktualisiert sich nun und Sie können Ihre Reise aussuchen. Beachten Sie, dass die Fahrradoption nun korrekt gespeichert ist:





Ebenso erscheint die Option in Ihrem Einkaufswagen, wenn Sie Ihre Wahl durch einen Klick auf „Diese Hinfahrt wählen“ bestätigen:



Und Ihr Fahrrad ist dabei!




Reisen mit TGV & INTERCITÉS mit Reservierungspflicht

Zerlegt und in einer speziellen Transporttasche, max. 120 x 90 cm, gilt Ihr Fahrrad als Handgepäck. Sie können es also ohne Buchung gratis mitnehmen.


Nicht-zerlegte Fahrräder können Sie in bestimmten Fernverkehrszügen im Fahrrad- oder Gepäckabteil abstellen, das Ihnen zur Verfügung steht: In einigen TGV gibt es besondere Bereiche, in denen 4 Fahrräder abgestellt werden können. Die Buchung kostet 10 €.


 Beachten Sie, dass der Transport eines nicht zerlegten Fahrradsin der 1. Klassenicht erlaubt ist.

 

Reisen mit INTERCITÉS ohne Reservierungspflicht

INTERCITÉS bietet Bereiche für den Transport von nicht zerlegten Fahrrädern.


Um Ihr Fahrrad mitzunehmen, müssen Sie während der Buchung Ihres Bahntickets angeben, dass Sie mit einem Fahrrad reisen. Sie werden dann in der Nähe Ihres Fahrrads platziert. Die Buchung eines Fahrradplatzes kostet 0 € oder 5 €, je nach Linie.


Es ist auch möglich, mit einem zerlegten Fahrrad zu reisen. Dieses muss sich in einer Transporttasche (Größe 120 x 90 x 60 cm) befinden.


Nur Standardfahrräder sind in Zügen erlaubt. Der Transport von Liegerädern, Dreirädern, Tandems und Anhängern jeder Art ist nicht erlaubt.

Reisen mit INTERCITÉS 100% Eco

Mit INTERCITÉS 100% ECO können Sie Ihr Fahrrad zerlegt oder nicht zerlegt mitnehmen.


Nur Standardfahrräder sind in Zügen erlaubt. Der Transport von Liegerädern, Dreirädern, Tandems und Anhängern jeder Art ist nicht erlaubt.


Suchen Sie das Piktogramm „Fahrrad“ beim Kauf Ihres Bahntickets.  


Hinweis
: Wenn Sie mit den Zügen 100% eco Paris - Toulouse reisen, ist die Mitnahme Ihres Fahrrads verfügbar.


In den Zügen INTERCITÉS 100% eco Paris - Bordeaux steht der Service dagegen noch nicht zur Verfügung.


Reisen im französischen Regionalzug TER

 

Sie können Ihr Fahrrad per Bahn aufgeben oder selbst mit Ihrem Fahrrad reisen und es kostenlos in allen TER-Zügen Ihrer Region mitnehmen.

Alle TER sind ganztägig mit Fahrrädern zugänglich, aber nur entsprechend den verfügbaren Stellplätzen. In einigen Regionen gibt es gewisse Einschränkungen.

Entdecken Sie die Besonderheiten des TER entsprechend den Regionen

Reisen im Eurostar (Fahrten nach England)

In den Bahnhöfen London, Paris, Lille Europe und Brüssel müssen Fahrräder beim Gepäckservice eingecheckt werden. Es ist jedoch möglich, mit einem zerlegten / zusammengeklappten und in einer Transporttasche (max. 1,20 m x 0,90 m) verpackten Fahrrad zu reisen.

 

Reisen im Thalys (Reisen nach Belgien, in die Niederlande und nach Deutschland)

Fahrräder in einer Transporttasche à 120 x 90cm (Vorderrad ist abmontiert) sowie Klappräder werden kostenlos transportiert. Nicht zerlegte Fahrräder werden nicht akzeptiert.



Reisen im TGV-Lyria (Reisen in die Schweiz)

Sie können Ihr zerlegtes, in einer Transporttasche von 120 x 90 cm maximaler Größe verstautes Fahrrad kostenlos als Handgepäck transportieren Nicht zerlegte Fahrräder werden nicht akzeptiert. 

Reisen in Kooperation mit Renfe-SNCF (Reisen nach Spanien)

Ihr Fahrrad zählt als Gepäckstück und muss zerlegt in einer Transporttasche mit maximaler Größe von 120 x 90 cm verstaut sein. Nicht zerlegte Fahrräder sind in den Zügen in Kooperation mit Renfe-SNCF nicht zugelassen.



Reisen im TGV Frankreich-Italien

Sie können Ihr Fahrrad ohne zusätzliche Buchung mitnehmen, wenn es zerlegt ist und in einer speziellen Transporttasche, die 1,20 m x 0,90 m nicht überschreitet, transportiert wird.



Reisen im OUIGO

Im OUIGO können Fahrräder mitgenommen werden. Markieren Sie beim Kauf Ihres Bahntickets die Option „Zusätzliche Gepäckstücke“.

Hierfür fallen direkt beim Ticketkauf 5 € oder, wenn Sie es erst nachträglich hinzufügen, 10 € an.

Achtung: Wenn Sie diese Option nicht vor dem Abfahrtstag gebucht haben, fällt hierfür ein Aufpreis von 40 € an.


 

MAJ le December 07, 2018 à 5:52 PM

Sie können auch...*

Ähnliche Fragen anzeigen

Alle Hilferubriken

Buchung

Buchung
Vor der Abreise
Angebote und Services
Nachverkauf
Zahlung und Stornierung
Kunden und Treue
Legale Information

Brauchen Sie Zusatzinformationen?

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Folgen Sie uns